Home » Skigebiet Laax-Flims-Falera
Skigebiet Laax-Flims-FaleraPistes Laax-Flims-Falera ski resort

Grosses, weitläufiges Skigebiet

Das Schweizer Ski Resort Laax liegt auf einer „Sonnenterrasse“ in Graubünden. Die Pisten liegen zwischen 1100 bis zu 3018 m.ü.NN. und befinden sich in vorwiegend oberhalb der Baumgrenze. Das Skigebiet bietet durch künstliche Beschneiung eine zuverlässige Schneesicherheit.

Mit über 235 Pistenkilometern ist die Flims-LAAX–Falera Area eines der grössten Skigebiete und bietet somit viele Möglichkeiten für Anfänger und erfahrene Skifahrer. Mit über 29 Liften ist das gesamte Skigebiet von allen umliegenden Dörfern aus leicht zugänglich.

Es gibt eine umfangreiche Auswahl an Abfahrten, die einen grossen Höhenunterschied überbrücken.
Durch die fast gleiche Anzahl an blauen, roten und schwarzen Abfahrten hat jeder Gast die Möglichkeit, im Schnee Spass zu haben. Die Lifte sind dank einfachem Ein- und Ausstieg besonders kinder- und snowboardfreundlich. Laax bietet ein modernes Skigebiet mit schnellen, bequemen Liften und gemütlichen Bergrestaurants. Doch neben den normalen Abfahrten hat Laax noch mehr zu bieten: Freeride Pisten. Hier warten mehr als 40 km unbebaute Abfahrten auf Sie.

Es befinden sich 60km Winterwanderwege im Gebiet sowie 60km Langlaufloipe, 33 Bars und Clubs, 20 Bergrestaurants, 11 Ski- und Snowboard Mietstellen und eine 6km Schlittelstrecke. Ausserdem gibt es 2 Kindertagesstätten und eine Boardercross Piste.

Snow fun in Flims

Schneegarantie

Durch die Lage der Pisten zwischen 1100 und 3018 Metern ist das Skigebiet extrem sicher.
Darüber hinaus können, wenn nötig, alle Abfahrten mit künstlichem Schnee abgedeckt werden. Der Vorab Gletscher liegt auf 3000 Metern Höhe und ist manchmal schon ab Mitte Oktober befahrbar.

Snowboard Paradies

Ohne Zweifel ist die Laax Arena ein Snowboard Paradies. Snowboarder können ihre Zeit in einer von den beiden Funparks mit separatem Lift oder den 3 Halfpipes mit verschiedenen Monsterpipes verbringen. Auch für die Kleinsten gibt es einen Mini-Boardercross.

Off Pisten Skifahren und Snowboarden

Wintersport Fanatiker, welche die präparierten Skipisten nicht besonders herausfordernd finden, können sich in Laax auf den Freeride-Abfahrten (in den Skigebietskarten gelb hervorgehoben) vollkommen austoben. Es ist auch möglich, einen Reiseführer oder verschiedene Kurse zum Thema Freeride zu buchen.

Für die kleinen Skifahrer

Flims-Laax-Falera bietet viele Unternehmungen für Familien mit Kindern. Zum Beispiel befinden sich neben den Talstationen in Laax und Flims das magische Ami Sabi Schneewunderland. Hier können die Kleinsten spannenden Geschichten lauschen, Lieder singen, alles über den Wald, die Tiere und die Berge lernen und die ersten Erfahrung auf Skiern sammeln. Sobald die Kinder die ersten Tricks beherrschen, warten breite, blaue Abfahrten auf sie. Die meisten Skilifte sind kinderfreundlich und sicher durch einfachen Ein- und Ausstieg.

Ami Sabi Schneewunderland

Die schönsten Pisten

Talabfahrt Flims
Diese Piste führt auf einem breiten, kurvenreichen Weg direkt ins Tal und begleitet Sie durch die einmalige Schönheit von Flims, vorbei an Wäldern und dem Hausberg Flimserstein.

Piste 64
Diese Abfahrt nach Laax wird für durchschnittliche Skifahrer und Boarder empfohlen. Ein grosser Teil dieser langen Piste wird durch Bäume geschützt.

Skiroute 71 Cassons
Von den Cassons (2675m) finden Sie zwei schöne Pisten, darunter Nummer 71.

Après-ski in Laax-Flims-Falera

Das moderne und trendige Laax hat neben dem Skifahren und Snowboarden jedoch noch viel mehr zu bieten.
Am späten Nachmittag findet man die Ski- und Snowboardfahrer am meisten an der Bar und auf der Terrasse der Crap Bar, auf Plaun oder in der Legna. Zum Abendessen zieht es die Gäste in die zahlreichen charmanten Restaurants. Sehr zu empfehlen ist das Bergrestaurant Tegia Larnags. Man kann es zu Fuss innerhalb von 20 Minuten von der Talstation Laax aus erreichen. Wer es nicht mehr zu Fuss zurück mag, kann mit einem Schlitten fahren.

Viele weitere Informationen über das Skigebiet finden Sie unter www.laax.com.